Freiburg Marathon Staffel

Am 03.04.2016  machte es uns die Firma Schwarzwaldsprudel möglich am Freiburgmarathon teilzunehmen.

Entschlossen fanden sich 5 Teammitglieder des Triathlon-Team Bad Peterstal  zusammen um den Marathon in Freiburg zu bestreiten.

Eine kleine Besonderheit dieses Jahr war nicht die Teilnahme als Einzelstarter, sondern als Staffelteam.

Gemeinsam Schaffen wir den Marathon mit einer Distanz von ca. 42 km  war die Devise.

Nach der Entgegennahme der Startunterlagen und kurzem Besuch der Messe in der Halle, machten sich Pascal und Gabriel Waidele Gedanken wie sie die Wechselzone am Kraftsparendsten erreichen können. Nach ausführlichem lesen der Teilnehmerbroschüre war klar, das jeder Teilnehmer mit der Startnummer kostenlos mithilfe der Straßenbahn die Wechselzone in der Stadt erreichen kann. Kurz darauf machte man sich auch schon auf den Weg.
Da nach dem Start des Haupt  Marathon  um 11:00 Uhr keine  Bahn mehr fuhr. 

 

Erster Läufer und somit eine 7km zu absolvierende Strecke lief Rolf Zimmermann, der mit einer Zeit von ca.35min und kleinen Startschwierigkeiten beim Wechsel von Pascal Waidele abgelöst wurde.

Pascal kam in den Genuss 14 km zu laufen, da der Veranstalter die Marathonstrecke in 4 Abschnitte Aufteilte die mit je zwei Läufern zum Halbmarathon führte. Nach einer knappen Stunde erreichte er die Wechselzone kurz nach dem Ziel, wo schon Adrian Huber auf seinen Einsatz wartete.

Die sieben Kilometer war Adrian voll im Element und holte alles aus sich heraus, weitere 39 min später erreichte dieser die Wechselzone wo Gabriel schon sehnsüchtig wartete.

Als letzer Läufer, mit einer Wartezeit von ca. 2 Stunden, aber bei Schönem Wetter, lief Gabriel ebenfalls die 14 km Strecke wie Pascal.

Vorbei an verschiedenen Band´s, durch einen Park hindurch, über Kopfsteinpflaster in der Stadt, bis er schließlich den Staffelmarathon mit einer Zeit von 3 Stunden 18 Minuten am Stadtrand finishte.
Die Freude war natürlich groß seine Teamkollegen im Ziel anzutreffen.

Zum Abschluss gönnten sich Adrian und Rolf noch die Maultaschen von der anschließenden Nudelparty. Gabriel verpflegte sich im Ziel mit einem Alkoholfreien Weizen. Pascal wollte lieber Pommes : )

Im großen Ganzen war es ein erlebnisreicher Tag der Jedem Team-Mitglied alles abverlangte.
Auch wenn der Spaß im Vordergrund stand, war die Freude umso größer, dass die erreichte Zeit für Platz 20 bei 371 Staffeln reichte.

Als Begleitung war Martin Waidele dabei , der am Streckenrand mitfieberte.

(Text und Bilder: Gabriel und Martin Waidele)